Kunstwerke der Künstler(in) WÜLFING

Es gibt 2 Kunstwerke.

1 - 2 von 2 Artikel(n)

Anja Wülfing Künstlerin

ANJA WÜLFING

Die Deutsche Malerin Anja Wülfing, Jahrgang 1969, Diplom-Grafikdesignerin und Leiterin ihrer Agentur, machte ihre ersten Schritte als Malerin unter den wohlwollenden Blicken ihres Vaters.

GEBURT UND ENTWICKLUNG EINER MALERIN MIT VIELEN MÖGLICHKEITEN: ANJA WÜLFING stellt in der Galerie le Cube Vernet in Avignon aus

„Mein Vater war Maler und als er beschloss, seine Karriere zu beenden, gab er mir seine gesamte Ölfarben-Ausrüstung und sagte: ‚Jetzt bist du dran!' Also: „Ich habe den Beruf vom Grafikdesigner zum Maler gewechselt. »

Obwohl Anja Wülfing erst spät die Fackel ihres Vaters aufnahm, wuchs ihr Ruhm in der internationalen Welt der zeitgenössischen Kunst sehr schnell: Ihre Gemälde befinden sich in der Graphischen Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg und werden in Galerien und Messen in ganz Europa ausgestellt.

Anja Wülfing malt Stillleben, Porträts, Tiere und lenkt dabei stets den Blick auf das Schöne. 2016 übermalte sie alte Fotografien und Stiche mit Tieren; manchmal war es sogar ein Teil der Figur, den sie durch einen Teil ihres gemalten Tieres ersetzte, wodurch das Subjekt und seine Gefährten in „süße Kreaturen einer anderen, aber potenziellen Realität“ verwandelt werden.

MIXED MEDIA UND ALLES ANJA WUELFING MIXES bilden in der Galerie le Cube Vernet in Avignon

eine Einheit Seitdem hat Anja Wülfing nicht aufgehört, künstlerische Techniken zu mischen, und sie begann, Öl und Acryl in Gemälden zu verwenden, die ihrerseits figurative Malerei und abstrakte Kunst vermischten. Sie musste selbst den Prozess entwickeln, der es ihr erlaubt, ihre abstrakten Akzente mit wasserlösliche Acrylfarbe auf den Figuren anzuwenden, manchmal historische, mythische oder künstlerische – die sie zuvor in Ölfarbe gemalt hat.

Sammler werden immer den Eindruck des Kontrasts in der Präzision erleben, die der Malerei der Figur eingebracht wird, der einer sichtbaren Spontaneität in der Anwendung von flachen Flächen und Linien vorausgeht.

Auf den Gemälden, auf denen Anja Wülfing Fguren von Rubens verwendet, könnte man für einen Moment meinen, Helen Frankenthaler, eine Vorläuferin der Farbfeldmalerei, sei gekommen, um das Werk zu vollenden. Demonstration hin oder her, der Kunstliebhaber wird beurteilen, dass die Regeln der Kunst dazu da sind, überschritten und damit sublimiert zu werden.

ANJA WÜLFING UND IHRE KLASSISCHE MALEREI sind in der Galerie Cube Vernet in Avignon zu sehen

Anja Wülfings Faszination für die alten Meister der Barock- und Rokokozeit wird in jüngster Zeit um klassische Darstellungen bereichert, die stets mit ihrer Leidenschaft für abstrakte Malerei gefärbt sind, wie in In The Tapidarium After... eine Impression der Behaglichkeit zwischen dem Caldarium und dem Frigidarium. Genau wiezwischen dem Figürlichen und dem Abstrakten– dem Warten zwischen einem Vorher und einem Nachher in der Schwebe; dennoch scheint es eine dynamische Erwartungshaltung zu sein, die sich einer noch imaginären Zukunft zwischen Licht und Schatten zuwendet, genau wie in ihrem Gemälde der Sabinella.

Anja Wülfings neoklassizistische Werke, zeitlose Akte, die in abstrakte Schleier gehüllt sind, sind oft von den Werken des englischen viktorianischen neoklassizistischen Malers John William Godward inspiriert. Auf dieselben Themen, die mit großer Sanftheit und der Geduld eines Kopisten dargestellt werden, wendet die Künstlerin ihre lebendigen Farben lebhaft an und fügt eine abstrakte Spontaneität hinzu – in Form einer Einladung zur geistigen Vorstellung; eine Bewegung in Richtung Gelassenheit.

To top

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen